Woche #18

(Zeitraum: 20.2.2012 – 24.2.2012)

Ich stoße auf ein Problem: Wenn ich meine TChain-Elemente wieder zurück in ein Vektor fülle, denke ich mir die naiv-einfachste Version aus, die folgendermaßen aussieht: Der äußere std::vector beinhaltet alle Transversalimpulse (=Files), der mittlere std::vector beinhaltet alle Events dieses Files und der innere std::vector enthält zu jedem möglichen StartTrack eine AvgDist-Größe. std::vector<std::vector<std::vector<double>>>. Jetzt das Problem: Das macht mein ROOT kaputt. Irgendeine geladene Bibliothek führt zu Fehlern.
Ich verbringe diese Woche also sehr viel mit Bugtracking und Herausfinden, weshalb das kaputt ist und wie ich es beheben kann.

Die Lösung: typedefs! Zufällig komme ich darauf, und das behebt mein Problem.
Wie es scheint, liegt es an irgendwelchen PandaRoot-Bibliotheken, die geladen werden und einen Fehler machen. Ich plane, den Kram tiefergehend zu untersuchen und ein Bug Report abzusetzen.

Ich programmiere auch weiter und schaffe es die bisherigen Programme nachzubauen. Ich starte mit neuem Kram.

Am Ende der Woche bin ich krank. Doof.