Woche #52

(Zeitraum: 15.10.2012 – 19.10.2012)

Das erste Jahr Doktorarbeit ist rum. Congratulations to me. Rückblickend auf das Jahr, habe ich irgendwie das Gefühl, überhaupt nichts geschafft zu haben. Nungut, das ist wohl das übliche Problem.

Aber noch mehr völlig abgedrehtes steht diese Woche an: Ich fahre nach Darmstadt, an’s GSI. Nicht für kurz, sondern für zwei Monate. Ich möchte mich etwas intensiver mit dem bereits vorhandenen Plain-CUDA-Hough-Transform-Code auseinander setzen. Und dort gibt’s jemanden, der da schon Ahnung von hat.
In Darmstadt angekommen erledige ich erstmal einen Haufen Papierkram und lese mich grob etwas ein.
Außerdem kümmere ich mich weiter um mein Benchmark-Tool.

Mein Betreuer will auch ein paar Plots, die er am kommenden Montag bei einem Vortrag zeigen kann. Kurz vor Abfahrt nach Hause schicke ich ihm Kram rüber.
Im Zuge dessen haben mein Benchmark und meine Hough-Transform jetzt jeweils Examples-Ordner (12) mit hübschen Bildchen. Yay. Im Benchmark-Fall habe ich sogar eine kurze Erklärung zu den Bildchen geschrieben – die Hoffnung, dass das doch noch mal irgendwen anderes auf der Welt interessiert, hält sich wacker.